steffen muelller musik beispiele

the Müller Osthold Duo

...

The Müller Osthold Duo - Abends um halb vier

Bei dieser Aufnahme handelt es sich um eine Eigenkomposition, eingespielt auf Klavier und Kontrabass.

 

 

 

Konnexion Balkon - bad hoven

Konnexion Balkon - james brown as bad ass hoven can be

Diese Band, ursprünglich ein Kollektiv von klassisch ausgebildeten Musikern, avancierte in den letzten Jahren immer mehr zu einem Strassen-Pop-Theater das gute Unterhaltung garantiert. Diese Aufnahme von der neuen CD von Konnexion Balkon, wurde aufgenommen von Dizzy Erol - Gesang und Percussion, Stravansky - Stimme und Geige, Andre Schwager - Piano und Aufnahmereglement, Wowa - Akkordeon und mir am Kontrabass

Konnexion Balkon - bad hoven

Massel Tov - Amud Ha'esh

Massel Tov hier noch mit Roman Seehon

Massel Tov - Amud Ha'esh

Instrumental mit Kontrabass, Querflöte und Schlagzeug - eine verjazzte Version eines Klezmerstücks.
Flöte - Tatyana Mischenko, Kontrabass (mit Bogen und pizzicato) - Steffen Müller, Gitarre - Zarko Mrdjanov, Klarinette - Florian Ewald, Harald Starken - Schlagzeug

Abends nach halb vier

v.l.n.r.: Karsten Hochapfel, Sergey Didorenko, Gabriel Hahn, Wanja Slavin
Abends nach halb vier
Meine Komposition. Eingespielt haben es (v.l.n.r.) Karsten an der Gitarre, Sergej an der Geige, Gabi am Schlagzeug, Wanja am Sopransaxofon und ich, Kontrabass.

Positive Fusion - I.K Special

Positive Fusion

Positive Fusion - I.K Special
Unsere Antwort auf den Reclaim the Streets-Movement, das Erstlingswerk von Positive Fusion. Aufgenommen 2009 im Industriegebiet der Vorstadt, kommend aus der Mitte der Stadt wo wir uns seit Jahren zum gemeinsamen Musizieren trafen und treffen, nämlich rund um den Münchner Marienplatz: An dem Typ ist wahrscheinlich jeder der in den 00er Jahren in Münchner Stadtmitte war mindestens einmal vorbeigelaufen oder stehengeblieben. Mit einer alten Fender Strat Gitarre bewaffnet macht dieser Herr aus dem fernen Westafrika seit etwa 11 Jahren diese Mischung aus Soca, Reggea und anderer Musik vom schwarzen Kontinent. Um ihn herum sammelten sich nach und nach immer mehr Musiker. Auf dieser Aufnahme sind mit dabei: Der Meister selbst: Teddy, Gitarre und Gesang; Donas Elo, Gitarre; St. Müller, Kontrabass (mit Bogen-Solo in der Mitte) und Jochen Scheider, Schlagzeug! CD gibts auf Anfrage, darauf finden sich sowohl einige Kompositionen von Donas und Teddy als auch Interpretationen weniger bekannter afrikanischer Musik. Hier noch einige weitere Impressionen dieses Kollektivs auf Youtube, in der zugegebenermassen nicht eben berauschenden Qualität touristischer Handkameras: Hodrie, Conquerer (Amara Kabba) (dieser Song findet sich auch auf der CD, das Video zeigt auch deren Lineup ohne den Bassisten), Guantanamera, Inner City Blues, (vielleicht heißt dieses Lied auch anders, wer mich aufklären kann, möge mir bitte schreiben, links unten auf dieser Seite), Blues Song, Equal Rights (Peter Tosh), No Woman No Cry, Stir it Up, Three Little Birds (One Love), sowie ein kurzes aber doch informatives Interview mit dem Schlagzeuger Jochen

Müller-Osthold Duo - All that's Left Are Dreams

dr. fröhn, herr feinbein und 1 dahergelaufener hund
Dr. Fröhn und Herr Feinbein - all that is left are dreams
Das Stück hat Dr. Fröhn bzw. Otti geschrieben.

We Will Meet Again - Interplay

We Will Meewt Again am Tag der Aufnahme 2011

We Will Meet Again - Interplay
Hier huldigen wir einem der Großmeister des Jazzpianos, Bill Evans, in der Besetzung Matthieu Bordenave - Saxophon, Bernd Huber - Gitarre, Jay Lateef a.k.a. Johannes Jahn - Schlagzeug und St. Müller - Kontrabass

Donas Elo - Awoko

Donas Elo
Donas Elo - Awoko
Donas Elo ist eine Art Chansionier aus Togo. Dort ist er kein Unbekannter, in München spielt er immer wieder auf eingängigen Strassen, Gärten und Plätzen wie auch in seiner derzeitigen Heimat Gröbenzell. Diese Nummer begleite ich in einem für mich typischen Sound auf meinem Jazz-E-Bass.

Four Of A Kind - Long March

those were the giesing days
Four of a kind - Long March
Die Band die erst Giesing Geil, dann Giesing Gaach hiess...
Der Unterhalter dieser Website ist immer noch glücklich mit diesen Jungs diese Musik aufgenommen zu haben;
auch wenn wir nach den Aufnahmen wirklich ganz schön alle waren - das Ergebnis war es auf alle Fälle wert. Hier ist nur ein kleiner Einblick in die Seelenwelt von fünf recht unterschiedlichen und doch gleichen Musikstudenten.
Gitarre und Komposition - Bernd Huber, Florian Blau - Flügel, Andi Kutschera - Schlagzeug, St. Müller - Fretless Bass, an den Aufnahmereglern Colin Djukic.

Mama Kung Fu - S'il Vous Plait

v.l.n.r. Sergey Didorenko, Gabriel Hahn, Beni Brachtel, Angeliki Koufou, Karsten Hochapfel
Mama Kung Fu - S'Il Vous Plait
Wahrscheinlich gibt es nur wenige Tangointerpretationen mit Thrashmetalartigen Drumsolo. Hier ist auf alle Fälle eine davon. Mit von der Partie waren Sergej Didorenko - Geige, Karsten Hochapfel - Gitarre, Angeliki Koufou - Akkordeon, Gabriel Hahn - Drums, St. Müller - Kontrabass und Beni Brachtel an den Knöpfen und Schaltern.

The Bridge Ensemble - Podolanotschka

Adam Mazurek - Klarinette, Alexander Shamigov -Akkordeon, St. Müller - Kontrabass

The Bridge Ensemble - Podolanotschka
Ein Kollektiv aus Klezmermusikern großteils osteuropäischer Herkunft, die sich auf der Strasse in München kennenlernten.

As Vira Latas - A Massa

Valdir Ferreira Mendes - Perc, Rubens Costa Júnior - violao e voz, St. Müller  - Baixo Eletrico
As Vira Latas - a massa
ein Stück des brasilianischen Gitarristen und Sängers Raimundo Sodré, das vermutlich von 1980 stammt.
As Vira Latas waren Junior, Gitarre und Gesang; Valdir, Percussion und ich am E-Bass. Alle haben bei der gemischt deutsch-lateinamerikanischen Kapelle Mosaico gespielt. Wir waren in dieser Besetzung eine Art Hausband im Café Aenima, aus dem später das *Laim, dann das Neuland und jetzt das Corleone hervorging. Dies waren kleine feine Künstlertreffs mit offener Bühne, die jedoch leider allzu frühzeitig ihre Pforten schliessen mussten.

Gu, Zoltan und ich - Tico Tico

Johann "Gu" Brehmer, Zoltan Migovics und Steffen Müller
Zoltan, Gu und ich - Tico Tico na fubá
dieser Titel entstand im Sommer 2001 mit dem ungarischen Bajan(=Knopfakkordeon)spieler Zoltan Migovics. An den Drums sass Gu, alias Johann Brehmer, an den Aufnahmereglern James Searle. Ich kenne niemand der das Stück so schnell auf einem Handzuginstrument spielen kann. Irgendwann ging mir dieser Kerl mit seiner Virtuosität aber ganz gehörig auf die Eier...

Mosaico - Batigueu

Mosaico 2000
Mosaico - Batigueu
Der Titel umschreibt wortmalerisch wie sich das Wort "Batgirl" auf brasilianisch anhört. Der Text handelt von einer weiblichen Spinne die sich wundert was diese riesigen Zweibeiner eigentlich so treiben. Genaugenommen müsste es ja Spidergirl heissen, aber wen interessiert das schon. Dann hätte man nicht so schön das Batman Theme am Anfang zitieren können. Sicherlich eine der feinsten Cross-Culture-Bands in denen ich je spielte.
mit Embryo in der "Bank" in München
hier bin ich am E-Bass zu hören, mit dabei sind auch Nil an der Gitarre und Haro an der Klarinette (Beide von Tuna Trio).
termine

 



meistens und am liebsten spiele ich Open Air mit Konnexion Balkon in der Münchner Fußgängerzone.Das findet meist relativ spontan statt, daher stehen hier dazu auch keine Termine. Hier einige Momentaufnahmen:
Mozart meets Falco
Piazolla meets Jazz
Beethoven meets the Blues
Frühbarock meets Run DMC und fast alles andere
Ich bin bzw. war aber auch hier anzutreffen (Links zu den meisten Künstlern weiter unten):


2016

  • Mittwoch 15.6. mit Markus Minarik place & time t.b.a.
  • Freitag 17.6. mit Marc Tepelmann's Downtown Blues Band im Village, Habach
  • Samstag 25.6. + Sonntag 26.6. mit dem Markus Minarik Trio, Waldwirtschaft Großhesselohe
  • Samstag 2.7. priv. Buchung
  • Samstag, 9.7. mit Nene e las Cabronatas 11:30 Jazzweekend Regensburg
  • Sonntag, 10.7. mit Massel Tov 18:00 Jazzweekend Regensburg
  • Freitag 15.7. mit Konnexion Balkon Romanplatz
  • Samstag 16.7. priv. Buchung
  • Sonntag 24.7. mit Marc Tepelmann's Downtown Blues Band, 16:00 Raiffeisenbühne, Sinnflut Festival Erding
  • Samstag 30.7. mit Marc Tepelmann's Downtown Blues Band Rotkreuzplatz München
  • Donnerstag, 4.8. mit Massel Tov 20:00 Uhr in Gröbenzell, Brunnenhof Rathausstraße 1, 82194 Gröbenzell
 
 
schade, verpaßt:

 

  • 20.2. mit Massel Tov in der Wiedefabrik, Atelier Milan Mihajlovic Rambaldistraße 27, 81929 München-Johanneskirchen
  • 22.1. Sessionband dans le FreitagsDingDong mit Otti Osthold Piano, David Jäger Saxophon und Andi Kutschera Schlachzeuch in der Glockenbachwerkstatt, München, Blumenstr.7, nicht vor 21:30
  • 15.1. Sessionband dans le FreitagsDingDong mit Marc Tepelmann piano, voc und Robby Goldzahn Gitarre in der Glockenbachwerkstatt, München, Blumenstr.7, nicht vor 21:30

 

2015  


  • 31.12. 20:30 mit Konnexion Balkon im P1, Prinzregentenstrasse 1, München
  • 18.12. 19:30 Uhr mit Massel Tov Abensberg, Aventinum Osterriedergasse 6, 93326 Abensberg
  • 17.11. mit Massel Tov in der Pasinger Fabrik, München, August-Exter-Str.1, 20:00
  • 5.11. mit the Müller Osthold Duo im Import Export, Kreativquartier Dachauerstrasse 114 ab 21:00 !RECORD RELEASE! JUHU!
  • 31.10. mit Marc Tepelmann, Biboul Darouiche, Wolfgang Göhringer, Sascha, Pavel, Shawan und Bernie in der Glockenbachwerkstatt
  • 10.10. mit Massel Tov in der Jerusalemkirche Taufkirchen, Eichenstraße 18, Konzertbeginn: 19:00
  • 5.9. 19:30 Uhr mit Picketts & The Groove Masters Band Sidewalk Cultures Festival München, Georg-Freundorfer-Platz, überhalb der U-Bahnstation Schwanthalerhöhe, Eintritt frei
  • 18.7., Tollwood München mit den Woodsidejumpers, Andechser Zelt, 16:00 Uhr
  • 19.7. mit Massel Tov in der Synagoge Ermreuth
  • 13.7. Jazzfest Regensburg mit Julius Achers New Orleans Stompers
  • 5.7. St. Müllers dritte SOLO KONTRABASS PERFORMANCE Domagktage, München, Domagkstrasse Haus 50 mit G.Lassen, Thomas Glatz und Hypochinder Rockstein
  • 3.7. St. Müllers zweite SOLO KONTRABASS PERFORMANCE im Rahmen einer Lesung mit den Autoren Thomas Losch, Andreas Heckmann und Doris Weininger um 20:00 im Lesecafé, Kunst- und Textwerk, Ligsalzstrasse 13, München-Westend
  • 4.7. mit Soulissimo am Chiemsee
  • 13.6 mit Soulissimo bei Kufstein Unlimited Festival, 19 Uhr Kurzentrum-Bühne, Krankenhausgasse 16, Kufstein
  • 18.6. mit der Banda Mosaico, KHG München, Karlstrasse 32, leider ausgefallen
  • 27.6. mit Soulissimo  Strassenfest München-Moosach
  • 29.5. mit Marc Tepelmann Klavier und Gesang, Robby Goldzahn Gitarre, Franz Brunner Saxophon und Andreas Kutschera Schlagzeug um 22:00 im Alfonso's, Franzstrasse 5, München Schwabing  (einer aus dem Publikum fragte ob wir wirklich aus München wären, weil so gute Bluesbands doch normalerweise nur von ausserhalb kämen)
  • 23.5. mit Balkan Dzuk Boks in der Import Export Kantine, Dachauerstrasse 114, München
  • 16.5. private Buchung
  • 14.5. mit Markus Minarik Piano und Gesang und Rick Hollander Schlagzeug, 16:00 Uhr, Strassenfest in Laim, Am Laimer Anger 2 beim Interim, München
  • 9.5. mit Tim Davis, Gesang und Bernd Huber, Gitarre ab 21:00 Uhr im Mr. B's, Herzog-Heinrich-Strasse 38, München, Isarvorstadt
  • 30.4. mit Vladimir Gaba - Geige, Slavek Dorochonow - Klavier und Stefan Noelle Schlagzeug 19 Uhr in der Tolstoi Bibliothek, München, Thierschstr.11
  • 25.4. Sessionband dans le FreitagsDingDong mit Bernie Holzner Gitarre und Jochen Enthammer Schlachzeuch in der Glockenbachwerkstatt,München, Blumenstr.7
  • 21.4. St. Müllers erste KONTRABASS SOLO PERFORMANCE im Rahmen einer Lesung mit den geschätzten Autoren Thomas Glatz, Doris Weininger, Andreas Heckmann und Anna Serafin im Johanniscafe, München Johannisplatz. Wer nicht da war: schade für euch! ihr tut mir echt leid!
  • 17.4. Sessionband dans le FreitagsDingDong mit Otti Osthold Piano, Phillipp Rosplesczcz Gitarre und Andi Kutschera Schlachzeuch in der Glockenbachwerkstatt, München, Blumenstr.7
  • 11.4.mit European Art Ensemble: Leszek Zadlo, Saxophon; Konstantin Kostov, Piano; Jay Lateef, drums; August Wilhelm Baritonsax, Maisach
  • 10.4. mit European Art Ensemble: Leszek Zadlo, Saxophon; Konstantin Kostov, Piano; Jay Lateef, drums; August Wilhelm Baritonsax, München, Kulturkaffee GiesingSamstag
  • 9.4. mit European Art Ensemble: Leszek Zadlo, Saxophon; Konstantin Kostov, Piano; Jay Lateef, drums; August Wilhelm Baritonsax, 20:00 Leerer Beutel, Regensburg
  • 7.4. mit The Müller and Osthold Duo im Lucky Who, München, Brienner Strasse
  • 12.3. mit Markus Minarik, Piano und Gesang und Malis Schurz, Gesang ab 20:00 Uhr im Mariandl (Café am Beethovenplatz) München, Bahnhofsviertel
  • 20.2. Sessionband dans le FreitagsDingDong mit Andi Kutschera Schlachzeuch, Andre Schwager Keyboards, Marja Burchard Posaune  in der Glockenbachwerkstatt, München, Blumenstr.7, nicht vor 21:30
  • 28.2. Picketts & The Groove Masters Band, Import Export Kantine, Dachauerstrasse 112, Raum 27
  • 23.1. Sessionband dans le FreitagsDingDong mit Otti Osthold Piano, Phillipp Rosplesczcz Gitarre und Andi Kutschera Schlachzeuch in der Glockenbachwerkstatt, München, Blumenstr.7, nicht vor 21:30
  • 17.1., Marc Tepelmanns Geburtstagsgig im Alfonso's, Franzstraße 5, München-Schwabing, nicht vor 20:30

2014 

  • 31.12. mit der Gesellschaft zur Vertonung von Festlichkeiten, Silvesterball Drehrestaurant 181, Olympiaturm München
  • 28.12. Massel Tov im Kulturbeutel, Garmisch-Partenkirchen
  • 20.12. Picketts & The Groove Masters Band, Eine-Welt-Haus München
  • 12.12. Picketts & The Groove Masters Band, Glockenbachwerkstatt München
  • 21.11. Sessionband dans le FreitagsDingDong mit Otti Osthold Piano, Phillipp Rosplesczcz Gitarre und Andi Kutschera Schlachzeuch in der Glockenbachwerkstatt, München, Blumenstr.7
  • 15.11. Konnexion Balkon, Lesung und Preisverleihung im Literaturwettbewerb "Ausweitung der Kampfzone", Postgaragen München
  • 18.10. ab 23:30 lange Nacht der Museen mit Vladimir Gaba - Geige, Slavek Dorochonow - Klavier und Stefan Noelle Schlagzeug in der Tolstoi Bibliothek, München, Thierschstr.11
  • 10.10. mit The Müller and Osthold-Duett ab 12.00 h: Jazzkantine in der Import Export Kantine, Dachauerstrasse 112, Raum 27 
  • 26.9. mit Massel Tov in Fischen
  • 19.9. mit The Müller and Osthold-Duett ab 12.00 h: Jazzkantine in der Import Export Kantine, Dachauerstrasse 112, Raum 27 
  • 12.9. mit The Müller and Osthold-Duett ab 15.00 h: Jazzkantine in der Import Export Kantine, Dachauerstrasse 112, Raum 27 
  • 19.8. mit The Müller Osthold Duett im Lucky Who, Brienner Str.14, München ab 21 Uhr 
  • 2.8. mit dem George Shearing Revival Quintett, der Bandleader am Piano: Christian Bruhn, Komponist von u.a. Captain Future, die Rote Zora u.v.A. sowie Gerhard Kraus Gitarre, Wolfgang Lackerschmid Vibraphon, Johannes Bruhn Schlagzeug Kulturfest Gräfelfing, im Stadtpark Gräfelfing, ab 14:30 bis 16:00 - und noch am selben Abend:
  • 2.8. mit dem Afro-Reggea Musiker Kim Azas (wirkte unter anderem mit in Gerhard Polts/H.C.Müllers genialer Theaterproduktion "Tschurangrati" in den Kammerspielen) sowie Teilen von Positive Fusion im Eine Welt Haus München Schwanthalerstrasse
  • 29.7. mit The Müller Osthold Duett im Lucky Who, Brienner Str.14, München ab 21 Uhr endlich wieder 
  • 9.7.mit Projecto Sul auf dem Tollwood, Andechser Lounge um 22:00
  • 24.6. mit der Banda Mosaico in der KHG der TU München, Karlstr. 32 ab 19:30
  • 8.5. mit Markus Minarik Piano und Gesang und Rick Hollander Schlagzeug in der Waldwirtschaft Großhesselohe ab 13 bis 19 Uhr
  • 9.5. mit Markus Minarik Piano und Gesang und Rick Hollander Schlagzeug in der Waldwirtschaft Großhesselohe ab 13 bis 19 Uhr
  • 4.5. mit Markus Minarik Piano und Gesang und Rick Hollander Schlagzeug in der Waldwirtschaft Großhesselohe ab 12 bis 19 Uhr
  • 31.5. mit Massel Tov in Taufkirchen, Jerusalemkirche
  • 17.4. mit der Krautrocklegende Lothar Meid und Deut Schneepal im Milla Club, München
  • 10.4. mit dem Zither-Manä und Marc Tepelmann im Kulturkeller Westendstr. 76 ab 21 Uhr
  • 29.3. mit Massel Tov in Kleinberghofen
  • 14.3. mit Malis Schurz Gesang und Theo Degler Klavier, Café am Beethovenplatz München
  • 21.2. Sessionband dans le FreitagsDingDong mit Otti Osthold Piano, Phillipp Rosplesczcz Gitarre und Andi Kutschera Schlachzeuch in der Glockenbachwerkstatt, München, Blumenstr.7
  • 14.2. mit Malis Schurz voc und Theo Degler p, Café am Beethovenplatz München
  • 25.1. Dichterlesung im Einstein mit Projecto Sul ab 20:00
  • 17.1. Sessionband dans le FreitagsDingDong mit Otti Osthold Piano, Phillipp Rosplesczcz Gitarre und Andi Kutschera Schlachzeuch in der Glockenbachwerkstatt, München, Blumenstr.7
  • 9.1. mit Massel Tov in München im Fraunhofer (ausverkauft!)
2013 

 

  • 14.12.  mit Kim Azas (wirkte unter anderem mit in Gerhard Polts/H.C.Müllers genialer Theaterproduktion "Tschurangrati" in den Kammerspielen) um 18 Uhr Wintermarkt am Münchner Flughafen
  • 13.12. mit Projecto Sul im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof, München
  • 15.11. mit Markus Minarik Piano und Gesang und Rick Hollander Schlagzeug, München, Jazzbar Vogler
  • 16.11. mit Markus Minarik Piano und Gesang, Werner Riedel Posaune und Rick Hollander Schlagzeug, Nürnberg Jazzstudio
  • 26.10. mit dem Markus Minarik Projekt im Interim, München-Laim ab 20 Uhr
  • 27.10. mit Markus Minarik Piano und Gesang und Rick Hollander Schlagzeug in der Waldwirtschaft Großhesselohe ab 12 bis 19 Uhr
  • 17.10. mit Massel Tov in der Pasinger Fabrik, München    
  • 19.10.  mit Vladimir Gaba - Geige, Slavek Dorochonow - Klavier und Stefan Noelle Schlagzeug in der Tolstoi Bibliothek, München, Thierschstr.11, ab 23:30 lange Nacht der Museen
  • 13.10. mit Markus Minarik Piano und Gesang und Rick Hollander Schlagzeug in der Waldwirtschaft Großhesselohe
  • 12.10. mit Bourbon Street: Markus Minarik, Klavier und Gesang; St. Müller Kontrabass; Hans Mühlegg, Schlagzeug; lange Nacht der Musik in Diessen am Ammersee
  • 25.9. mit Markus Minarik Piano und Gesang und Rick Hollander Schlagzeug in der Waldwirtschaft Großhesselohe ab 12 bis 19 Uhr
  • 24.9. mit Markus Minarik Piano und Gesang und Rick Hollander Schlagzeug in der Waldwirtschaft Großhesselohe ab 12 bis 19 Uhr
  • 19.9. mit Malis Schurz, Gesang sowie Markus Minarik Piano und Gesang im Café am Beethovenplatz, München ab 20 Uhr  
  • 20.9. Sessionband in der Glockenbachwerkstatt, München, mit Otti Osthold am Piano und Andi Kutschera am Schlachzeuch, ab 21 Uhr
  • 13.09. mit Alexander Quelle, Saxophon und Reinhard Windemuth, Gitarre ab 20 Uhrim Café am Beethovenplatz, München
  • 24.08. mit Alessandro Di Santis, Saxophon und Davide Roberts, ab 20 Uhr Piano im Café am Beethovenplatz, München  
  • 26.7. mit Lothar Meid* & DEUTSCH-NEPAL, ATLANTIS FETIVAL Dachauerstr. 114  München ab 22:00 ... *Lothar Meid ist festes Mitglied von Amon Düül und war bedeutender Studiomusiker in den 70ern... wer auch immer mal Tatort geguckt hat, hat Lothar Meid am Bass gehört...mit dabei außerdem: Jan Kahlert Drums und Percussion, Marc Tepelmann Keys, Wolfgang Göhringer Gitarre, ich spiele E-Bass
  • 12.7. mit dem Markus Minarik Trio: Markus Minarik, Klavier und Gesang; St. Müller, Kontrabass; Rick Hollander, Drums; Waldwirtschaft Großhesselohe, ab 12:00 bis ca. 22:00 (je nach Wetter) Eintritt frei
  • 11.7. mit Bourbon Street: Markus Minarik, Klavier und Gesang; St. Müller Kontrabass; Hans Mühlegg, Schlagzeug; in Diessen am Ammersee ab 17:00 bis ca. 20:00 bei Kultur am See
  • 10.7. mit dem Markus Minarik Trio: Markus Minarik, Klavier und Gesang; St. Müller Kontrabass, Rick Hollander Drums, Waldwirtschaft Großhesselohe, ab 12:00 bis ca. 22:00 (je nach Wetter), Eintritt frei
  • 9.7. mit dem Markus Minarik Trio: Markus Minarik, Klavier und Gesang; St. Müller Kontrabass, Rick Hollander Drums, Waldwirtschaft Großhesselohe, ab 18:00 bis ca. 22:00 (je nach Wetter), Eintritt frei
  • 4.7. mit United Klezmer Ensemble, hier der Link: Verschmelzung der Pole Klezmer und Klassik im Bürgersaal Fürstenried, Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:15 Uhr, 
  • 30.6. mit dem Markus Minarik Trio: Markus Minarik voc & p; St. Müller Kontrabass; Rick Hollander drums; ab 11:30 München Gaststätte Gut Nederling, Nederlinger Straße, München-Gern, Jazz Brunch mit Eintritt für Musik und Buffett (teuer!)
  • 23.6 ab 12:00 mit dem Markus Minarik Trio: Markus Minarik, Klavier und Gesang; St. Müller Kontrabass, Rick Hollander Drums, Waldwirtschaft Großhesselohe, Eintritt frei und im Anschluß
  • 19.30 Uhr United Klezmer Ensemble feat. Alexander de Brenco, Gesang, Bad Tölz, Kurhaus
  • 22.6. ab 12:00 mit dem Markus Minarik Trio: Markus Minarik, Klavier und Gesang; St. Müller Kontrabass, Rick Hollander Drums, Waldwirtschaft Großhesselohe, Eintritt frei
  • 13.6. mit United Klezmer Ensemble meets Mozart Veranstaltung Europa Shalom, um 19.30 Uhr, Synagoge Würzburg       
  • 9.6. mit dem Markus Minarik Trio: Markus Minarik, Klavier und Gesang; St. Müller Kontrabass, Rick Hollander Drums, Waldwirtschaft Großhesselohe, Eintritt frei, ab 12:00
  • 8.6 mit dem Markus Minarik Trio: Markus Minarik, Klavier und Gesang; St. Müller Kontrabass, Rick Hollander Drums, Waldwirtschaft Großhesselohe, Eintritt frei, ab 12:00
  • 26.5. mit dem Markus Minarik Trio: Markus Minarik voc & p; St. Müller Kontrabass; Rick Hollander drums; ab 11:30 München Gaststätte Gut Nederling, Nederlinger Straße, München-Gern
  • 23.5. mit Lothar Meid* & DEUTSCH-NEPAL, im Ampére, Muffatwerk München im Rahmen der Veranstaltung "the Return of the Krautsalat"  Beginn 20:00 Uhr ... ab 23:30 mit *Lothar Meid ist festes Mitglied von Amon Düül und war bedeutender Studiomusiker in den 70ern... wer auch immer mal Tatort geguckt hat, hat Lothar Meid am Bass gehört...
  • 15.5. mit dem Bruhn-Clan: Christian Bruhn (p) (der Komponist von der Filmmusik von u.a. "Captain Future", "Die rote Zora" u.v.m.!) und sein Sohn Johannes Bruhn (dr) in München in der Buchhandlung Lentner
  • 12.5. mit dem Markus Minarik Trio: Markus Minarik voc & p; St. Müller Kontrabass; Rick Hollander drums; ab 11:30 München Gaststätte Gut Nederling, Nederlinger Straße, München-Gern
  • 11.5. mit Tuna Trio and the Ghosts Lange Nacht der Musik in der Glockenbachwerkstatt, München
  • 28.4. mit dem Markus Minarik Trio: Markus Minarik voc & p; St. Müller Kontrabass; Rick Hollander drums; ab 11:30 München Gaststätte Gut Nederling, Nederlinger Straße, München-Gern
  • 24.4. mit Neil Vaggers (Sänger, Gitarrist und Banjo-Spieler derExpress Brass Band und von Tuna Trio & the Ghosts) in der Glockenbachwerkstatt, München, ab 11:00, Eintritt frei
  • 20.4. mit Projecto Sul 20:00 Uhr im Zehntstadel Leipheim
  • 14.4. mit Malis Schurz, Gesang; Markus Minarik, Klavier und Gesang und Rick Hollander Schlagzeug ab 10:00-18:00 Waldwirtschaft Grosshesselohe
  • 6.4. mit dem Rigo Winter Trio in der Esperanto Lounge, München
  • 4.4. mit Tim Davis (voc), Bernd Huber (guit), ab 21:30 im Mr. B's, München, Herzogheinrichstr.38, Nähe U-Bahn Goetheplatz
  • 25.3. mit Embryo und Mitgliedern von NNCK in München, ab 21:00 Import-Export, Goethestraße 30
  • 22.3. mit Jan Geissler (p) und Johannes Bruhn (dr) in München, Weinhandlung Garibaldi, Richard Strauß Str. 26, Beginn ca. 20 Uhr
  • 21.3. mit Malis' Swing Connection im Big Easy, Frundsbergstr. 46, nähe Rotkreuzplatz München mit Malis Schurz, Gesang und Theo Degler, Piano, ab 19 Uhr,
  • 2.3. mit Massel-Tov um 19:30 in Abensberg bei Ingolstadt
  • 17.2. mit Neil Vaggers (Sänger, Gitarrist und Banjo-Spieler derExpress Brass Band und von Tuna Trio & the Ghosts) im Café am Gollierplatz, München, ab 11:00, Frühschoppen im Dou, Eintritt frei
  • 14.2. mit Malis' Swing Connection um 19 Uhr, im Big Easy, Frundsbergstr. 46 mit Malis Schurz, Gesang und Theo Degler, Piano
  • 16.1. mit Projecto Sul im Fraunhofer, München um 20:30 Uhr
  • 6.1. mit Neil Vaggers (Sänger, Gitarrist und Banjo-Spieler der Express Brass Band/Tuna Trio & the Ghosts) im Café am Gollierplatz, München, ab 11:00, Frühschoppen im Dou, Eintritt frei

2012

  • 28.12. mit Markus Minarik im Hotel "Drei Mohren" in Augsburg, Eintritt freiim Duo Kontrabass/Klavier 
  • 22.12. auf dem "Endlich weg von all diesen Idioten - FESTIWELLNESS 2012" mit meinem eigenen Projekt RAHMSTEIN!, das sind Chr# Nothaft an der Gitarre, Steve Robotnik a.k.a. Colin an Knöpfen, Tasten, Potis und meinereiner der singt und Gitarre spielt. im Kafe Kult Oberföhring und das sehr spät!
  • 7.12. mit dem afrikanischen Sänger Kim Azas (wirkte unter anderem mit in Gerhard Polts/H.C.Müllers genialer Theaterproduktion "Tschurangrati" in den Kammerspielen) im Ratskeller Garching bei München ab 21:00 link hier
  • 30.11. im Duo Kontrabass/Klavier mit Markus Minarik im Hotel "Drei Mohren" in Augsburg
  • 10.11. mit Massel-Tov in der Stadthalle Moosburg 19:00 Uhr, im Rahmen der Veranstaltung "Love in Any Language"
  • 3.11. im Duo mit dem Saxofonisten Enrico Sartori und mir selbst an einer Gitarre wie sie wohl Django Reinhardt auch gerne gespielt hätte...im Ristorante "Il Sorriso", Gotthardstr. 8 in München-Laim, nähe U-Bahnhof Friedenheimer Strasse, ab 20:00 Uhr, Eintritt frei
  • 2.11. mit Tuna Trio and the Ghosts in der kantineKN in Konstanz
  • 31.10. mit Massel-Tov, Otterfinger Kulturwoche, Schulaula Beginn 20:00 Uhr, Einlaß 19:30, Eintritt 5,- Euro Link hier
  • 27.10. mit Tuna Trio and the Ghosts im wiedereröffneten Import/Export Goethestr.
  • 26.10. mit Projecto Sul im "Cafe Original" 20:00 in Wettenhausen
  • 20.10. im Duo mit dem Saxofonisten Enrico Sartori im Ristorante "Il Sorriso", Gotthardstr. 8 in München-Laim, nähe U-Bahnhof Friedenheimer Strasse
  • 14.10. mit Tuna Trio and the Ghosts in der Cay & Brezn -Trambahn hier link ab 14:00
  • 6.10. mit Kim Azas (wirkte unter anderem mit in Gerhard Polts/H.C.Müllers genialer Theaterproduktion "Tschurangrati" in den Kammerspielen), 13:00 München Odeonsplatz AnderArt Festival, Open-Air, Eintritt frei und mit dem selben Künstler in Landshut, alte Kaserne ab 21:00 Uhr
  • 28.9. mit Projecto Sul ab 20:00 in der Stadtteilbibliothek München-Neuhausen
  • 7.9. mit dem Markus Minarik Trio in der Waldwirtschaft Großhesselohe link hier ab 12:00
  • 2.9. mit dem Markus Minarik Trio in der Waldwirtschaft Großhesseloheab 12:00 
  • 1.9. mit dem Markus Minarik Trio in der Waldwirtschaft Großhesselohe ab 12:00 
  • 25.8. mit dem außergewöhnlichen Gitarristen Gerhard Kraus, Gitarre und Erich Lutz, Saxophon, in München-Isarvorstadt, Café am Beethovenplatz
  • 5.8. mit dem Christian Bruhn Trio, (der Komponist von der Filmmusik von u.a. "Captain Future", "Die rote Zora"!) Gräfelfinger Kulturfest, Christian Bruhn Klavier, sein Sohn Johannes Bruhn Schlagzeug und ich am Kontrabass
  • 24.7. mit The Müller and Osthold Duett alias "Dr. Fröhn und Herr Feinbein" in der Kongress Bar, München, Schwanthalerhöhe
  • 15.7. mit The Müller and Osthold Duett alias "Dr. Fröhn und Herr Feinbein" at "Die Neueröffnung" München Dachauerstr. 110ab 16:00
  • 13.7. mit Stan Tohon - einem der bekanntesten Sänger Benins und Kim Azas (wirkte unter anderem mit in Gerhard Polts/H.C.Müllers genialer Kammerspiele-Produktion "Tschurangrati"), Afrikatage Landshut, Konzertbeginn 21:30, Eintritt frei
  • 24.6. mit Projecto Sul bei ars musica im Stemmerhof, München-Sendling, 20:00
  • 16.6. mit The Müller and Osthold Duett alias "Dr. Fröhn und Herr Feinbein" im Import/Export Goethestr.30 in München ab 16:00 
  • 19.5. mit Projecto Sul in der Synagoge Ichenhausen 19:30 Uhr
  • 1.5. mit Konnexion Balkon, Münchner Fußgängerzone ab 15:00 
  • 24.4. mit Projecto Sul im Fraunhofer, München um 20:30 Uhr
  • 13.4. mit Projecto Sul im AABER ARTSPACE, München um 19:00 Uhr
  • 9.4. mit Konnexion Balkon, Münchner Fußgängerzone ab 15:00 
  • 8.4. mit Konnexion Balkon, Münchner Fußgängerzone ab 15:00 
  • 7.4. mit Konnexion Balkon, Münchner Fußgängerzone ab 15:00 
  • 31.3. mit Konnexion Balkon, Münchener Fußgängerzone ab 19:00 
  • 30.3. mit Konnexion Balkon, Münchener Fußgängerzone ab 19:00 
  • 25.3. mit Monika Olszak, Flöte und Davide Roberts Piano im Feierwerk Orangehouse, München ab 11:00
  • 24.3. mit Markus Minarik, Klavier und Gesang und n.n. Schlagzeugvon 12:00-18:00 Waldwirtschaft Grosshesselohe 
  • 23.3. mit Markus Minarik, Klavier und Gesang und Rick Hollander Schlagzeugab 13:00-18:00 Waldwirtschaft Grosshesselohe 
  • 21.3. mit Konnexion Balkon, Münchener Fußgängerzone ab 18:00 
  • 19.3. mit Konnexion Balkon, Münchener Fußgängerzone ab 18:00 
  • 16.3. mit Erich Lutz, Saxophon und Vlado Grizelj, Gitarre im Café am Beethovenplatz, Münchenab 20:00
  • 13.3. mit Konnexion Balkon, Münchener Fußgängerzoneab 18:00 
  • 21.1. siebensaitige Akustikgitarre in der Theaterproduktion "Figaro lässt sich scheiden"20:00 in der Pasinger Fabrik, München mit Florian Ewald von Massel-Tov
  • 20.1. siebensaitige Akustikgitarre in der Theaterproduktion "Figaro lässt sich scheiden" 20:00 in der Pasinger Fabrik, München mit Florian Ewald von Massel-Tov
  • 19.1. siebensaitige Akustikgitarre in der Theaterproduktion "Figaro lässt sich scheiden" 20:00 in der Pasinger Fabrik, München mit Florian Ewald von Massel-Tov
  • 7.1. mit Neil Vaggers' (Tuna Trio, Express Brass Band) und seinem Solo Programm, Eintritt frei... Link zur Veranstaltung hier ab 19:00 im Café Hüller


2011


  • 27.12. mit den Tritonuts: Antonia Dering, Gesang und Leo Winstel, Gitarre,  um 19:30 im Backerl, Elisabethplatz 1a, Eintritt frei,
  • 2.12. mit Projecto Sul, ab 20 Uhr in der Stadtteilbücherei München-Neuhausen... Link zur Veranstaltung hier
  • 23.11. mit Neil Vaggers' (Tuna Trio, Express Brass Band) und seinem Solo Programm, Eintritt frei20:30 in der Glockenbachwerkstatt 
  • 18.11. mit Malis Schurz, Gesang und Markus Minarik, Klavierab 20:00 im Café am Beethovenplatz,
  • 6.11. mit Honest Talk Münchner Odeonsplatz 13- ca.18 Uhr
  • 5.11. siebensaitige Akustikgitarre in der Theaterproduktion "Figaro lässt sich scheiden" (Link hier!) 20:00 in der Pasinger Fabrik, München mit Florian Ewald von Massel-Tov
  • 4.11. siebensaitige Akustikgitarre in der Theaterproduktion "Figaro lässt sich scheiden"
  • 3.11. siebensaitige Akustikgitarre in der Theaterproduktion "Figaro lässt sich scheiden"
  • 2.11. siebensaitige Akustikgitarre in der Theaterproduktion "Figaro lässt sich scheiden"
  • 29.10. siebensaitige Akustikgitarre in der Theaterproduktion "Figaro lässt sich scheiden"
  • 28.10. siebensaitige Akustikgitarre in der Theaterproduktion "Figaro lässt sich scheiden"
  • 27.10. siebensaitige Akustikgitarre in der Theaterproduktion "Figaro lässt sich scheiden"
  • 22.10. mit Massel-Tov in Abensberg bei Ingolstadt im Rahmen der Veranstaltung "Novembernebel"
  • 21.10. mit Tricia Leonard, Gesang und John Brunton, Gitarre um 20:30 im "Baal", Kreittmayrstr. 26, München nähe Stiglmaierplatz !Link hier!
  • 15.10. siebensaitige Akustikgitarre in der Theaterproduktion "Figaro lässt sich scheiden" (Link hier!) 20:00 in der Pasinger Fabrik, München mit Florian Ewald von Massel-Tov
  • 14.10. siebensaitige Akustikgitarre in der Theaterproduktion "Figaro lässt sich scheiden"
  • 13.10. siebensaitige Akustikgitarre in der Theaterproduktion "Figaro lässt sich scheiden"
  • 5.10. St. Müller spielt siebensaitige Solo-Gitarre!!! ab 19:30 im Rahmen der Ausstellung "Faszination Wasser" Kunstforum Römerschanz im Bürgerhaus Römerschanz, Dr.-Max-Str.1, 82031 Grünwald
  • 21.9. mit Positive Fusion, ab 21:00, München, Glockenbachwerkstatt, Blumenstr.7, Eintritt 6 EUR
  • 17.9. mit The Müller and Osthold Duett alias "Dr. Fröhn und Herr Feinbein" ab 16:00 im Import/Export Goethestr.30 in München
  • 16.9. mit Tuna Trio (Link>hier) beim Sommerfest der GEW im DGB-Haus, Schwanthaler Str. 64, ab 20:30
  • 20.8. mit Tuna Trio, schwul-lesbisches Strassenfest, Hans-Sachs-Strasse München, Glockenbachviertel ab 17:30
  • 18.8. mit Konnexion Balkon, Münchner Fußgängerzone, ab nachmittag
  • 29.7. mit Konnexion Balkon, ab 15:00 nachmittags, Münchner Fußgängerzone
  • 28.7. mit Konnexion Balkon, Münchner Fußgängerzone ab 18 Uhr 
  • 16.7. mit The Müller and Osthold Duett alias "Dr. Fröhn und Herr Feinbein" im Import/Export Goethestr.30 in Münchenab 15:00 
  • 17.7. mit Massel Tov in Röttenbach, Kreis Erlangen
  • 9.7 mit We Will Meet Again: Bernd Huber Gitarre, Fabian Rösch Schlagzeug und Matthieu Bordenave Saxophon30. Regensburger Jazzweekend, Beginn um 17.30 !!Konzertkritik weiter unten!!
  • 8.7. mit We Will Meet Again: Bernd Huber Gitarre, Matthieu Bordenave Saxophon Kulturnacht Fürstenfeldbruck, Viscardi-Gymnasium
  • 15.6. mit We Will Meet Again: Bernd Huber Gitarre, Johannes Jahn Schlagzeug und Matthieu Bordenave Saxophon in der Unterfahrt Einlass um 20:30, Beginn um 21.00, Eintritt 14 Euro
  • 2.6. mit Massel Tov in Rothenburg ob der Tauber Spitalkirche Heilig Geist
  • 28.5. mit Malis' Swing Connection: Malis Schurz Vocals, Rick Hollander drums und Davide Roberts piano, lange Nacht der Musik, ab 23 Uhr im Hot Shot
  • 7.5. in der Bayernkaserne, Heidemannstr.50 in München im Rahmen der Kammerspiele-Veranstaltungsreihe "Die Perser - Bayern sucht das Superlager" mit Teddy Tolno - Gitarre; Tesi Gruber - Posaune; Florian Brandl - Trompete; Marja Burchard - Percussion - Eintritt frei
  • 2.4. mit We Will Meet Again: Bernd Huber Gitarre und Mathieu Bordenave Saxophon im alten Schlachthof FürstenfeldbruckEinlass um 20:30, Beginn um 21.00, Eintritt 4 Euro
  • 26.3. mit Vlado Grizelj Gitarre und Erich Lutz Saxofon im Café am Beethovenplatz Eintritt frei
  • 25.3. mit Bernd Huber Gitarre, Paul Istance Trompete im Malzraum, Neuhausen, Artilleriestr.5
  • 20.3. mit Massel Tov ab 11:00 im Fraunhofer Wirtshaus
  • 10.3. mit We Will Meet Again: Bernd Huber Gitarre und Mathieu Bordenave Saxophon und das junge außergewöhnliche Talent Fabian Rösch am Schlagzeugim Café Käthe
  • 29.1. mit John Brunton Gitarre und Erich Lutz Saxophon im Café am Beethovenplatz 20:00
  • 28.1. mit der Munich Freedom Hot House Band, das sind Martin Kraemer Klavier, Flo Brandel Trompete, Kilian Bühler Schlagzeug und ich Kontrabass ab 21:00 im Import Export
  • 16.1. mit Freilach in der Münchner Füßgängerzoneab 13 Uhr
  • 9.1.mit Freilach in der Münchner Füßgängerzoneab 13 Uhr 


2010

  • 15.5. mit Massel-Tov 20:oo Uhr,Penzberg, Karl-Steinbauer-Weg 5
  • 28.4. mit We Will Meet Again im Babalu, Ainmillerstr.1, in München Schwabing
  • 11.4. mit Trio Manouche also ich, Vlado Grizelj git, Jean-Michel Bertet git und voc und Max von Grosch Geige. Wir spielen Zigeunerjazz, der immer noch nicht Sinti und Roma Jazz heisst. Eine Bedienung der Gaststätte meinte mal wir wären die einzige Hausband von deren Musik sie keine Kopfschmerzen kriegt. Na, wenn das kein Qualitätsmerkmal ist! In München ab 17:00 Uhr in der Gaststätte Rolandseck, Victoriastr. Nähe U3 Bonner Platz
  • 17.4. Munich Freedom Hot House Band mit Flo Brandel Trompete, Martin Kraemer Klavier und Kilian Bühler am Schlachzeuch, wir nannten uns ab 21:00 im Alfonso's, der vielleicht letzte gemütliche Live-Club München-Schwabings, in der Franzstr. nähe Münchner Freiheit
  • 4.4. mit Freilach, ab 13 Uhr in der Münchner Fußgängerzone
  • 14.3.mit Trio Manouche im Rolandseck (s.o.)
  • 26.1. mit Massel-Tov im Fraunhofer, 20:30 München
  • 20.1. mit Trio Manouche und We Will Meet Again...  Jazzclub Unterfahrt, München Einsteinstr. 42 ...an diesem Abend spielt auch Pedro Tagliani mit seinem Klavierduo


2009

  • 13.12. mit Trio Manouche im Rolandseck, München, Bonner Platz
  • 12.12. mit Trio Manouche in München ab 20:00 im Kaffee Giesing, Bergstr.5, nähe U2 Silberhornstrasse
  • 11.12. mit Trio Manouche in München ab 20:00 im Kaffee Giesing, Bergstr.5, nähe U2 Silberhornstrasse
  • 8.11. mit Trio Manouche im Rolandseck (s.o.)
  • 6.11. mit Embryo und Deobrat Mishra klassisch indischer Sitarvirtuose, 1995 zum besten Sitarspieler Indiens gewählt. 20:30 Eine Welt Haus München, Schwanthalerstr. 80
  • 2.10.  Parasyte Woman, ZKMax München, 23:00 Maximilanstr.
  • 5.9. mit Tuna Trio irgendwo am Gardasee
  • 29.8. mit Positive Fusion, Strassenfest Heidenheim
  • 11.7.  mit Saman Vossoughi Trio und We Will Meet Again, zum Goldenen Fass, Jazzfestival Regensburg, mit dabei Johannes Jahn dr und BERND HUBER git
  • 10.7. mit Bernd Huber a.k.a. We Will Meet Again, 20:15, Feierwerk, Kranhalle im Rahmen des Theaterprojekts SWEET HOME
  • 26.+27.6. mit Massel-Tov, 29. Internationales Heidenheimer Straßenfest
  • 23.5. mit Trio Manouche, Creperie Bernard & Bernard, München, Wiener Platz 
  • 21.5. mit IAJC, Uferlos Festival, Freising, 12:30
  • 29.4. mit Gemini Soul im Rahmen des Kurzfilmfestivals Future Shorts, Heppel und Ettlich, 21:30, Muenchen    
  • 24.4. mit l'Arbre a Oreilles, Trois Chapeaux, 21:00, Paris
  • 25.4. mit l'Arbre a Oreilles, Le Zindems Café, 20:00, Paris
  • 26.4. mit l'Arbre a Oreilles, L'ogresse, 19:00, Paris
  • 2.4. mit Parasyte Woman, "Rote Sonne", München, Maximiliansplatz 5, mit Videopräsentation made by Mrs. Anna McCarthy
  • 6.3. Trio Manouche, Kaffee Giesing, 20:00
  • 7.3. Trio Manouche, Kaffee Giesing, 20:00
  • 28.2. mit dem virtuosen Roma-Gitarristen Traubli Weiss um 21:00 im Village, Habach in der Nähe von Murnau. Mit dabei sind sein Sohn Andi, der dem Papa in so gut wie nichts nachsteht und der Klarinettist und Rhythmusgitarrist Peter Stenzel
  • 15.2. mit Trio Manouche
  • 14.2. im Caramba, Gabelsbergerstr. mit Rosa Volpini
  • 13.2. mit Monika Olszak im Schlosscafé Fussberg zu Gauting um 20:00
  • 1.+2.2. Chorprojekt Sing Sing mit Piano Possibile, München Muffathalle, u.a. moderne Chor- und Horrorfilmmusik, sehr hörenswert
  • 21.1. mit Tuna Trio, Kafe Marat, Thalkirchnerstr.104

2008

  • 20.12.2008 mit Kitty Royale, die seither aber lieber MarieMarie genannt  werden will, Bodensatzfestival, München Kafe Kult
  • 8.11.2008 mit Positive Fusion in Olching, Ordenslandstr.33, Restaurant DaVinci 20:00 wir spielen Afro-Beat
  • 7.11.2008 mit We Will Meet Again Bernd Huber git und Johannes Jahn Drums, wir spielen u.a. Kompositionen von Bill Evans (dem Pianisten, nicht dem Saxofoneur) ab 19:30 im BAHR'S & MORE - Trappentreustr. 23 im Münchner Westend
  • 24.10.2008 20:30 Eine Welt Haus München, Schwanthalerstr. 80 mit Embryo und Deobrat Mishra (klassisch indischer Sitarvirtuose)
  • 18.10. 2008 20:30 Färberei München, Claude-Lorraine-Strasse 25, mit Kitty Royale, nur 3 Lieder, aber was für welche! Im Rahmen von Haldi 2000, dem Shopping-Center ihres Vertrauens. Dies war die genialste Veranstaltung seit es Schokolade
steffen mueller presse
Das Glückserlebnis magischer Momente
Mittelbayerische 10.07.11, von Juan Martin Koch
... Balsamisch wohltuend auch der wunderbar in sich geschlossene Auftritt von „We Will Meet Again“... Nicht weniger magisch die Arpeggien, mit denen Huber „Remembering the rain“ eröffnet und von denen aus Matthieu Bordenave als organisch sich einfügender Gast am Tenorsaxophon in eine von Steffen Müllers Bass klug interpunktierte Solohymne aufbricht.
Wie zur Erleuchtung der Musiker scheint die Sonne durch den Strahlenkranz der Späth-Orgel – eine musikalisch-atmosphärische Sternstunde wie sie nur das Jazzweekend hervorbringen kann ...
Bei "Flute Flash" ...
Ebersberger Merkur 7.8.08, von Johanna von Schutter
... Neu im Ensemble ist der Kontrabassist Steffen Müller, der sich im Landkreis schon mit verschiedenen Formationen einen Namen gemacht hat, zuletzt beim Auftritt der "Swinging G's" im Stadtsaal in Ebersberg. Er studierte am Richard-Strauss-Konservatorium in München.
Bei seinen Soli scheint er mit seinem Bass zu verschmelzen. Ungemein virtuos und kreativ sind seine Improvisationen, bei denen er sich manches Mal kongenial mit dem Pianisten Davide Roberts zum Duett vereint. ...
Uraufführungen mit leisen Tönen
Moosburger Zeitung vom 20.04.2007 zu einem Konzert der Gruppe "Giesing Gaach" (resp. "Giesing Geil", resp. "Four of a Kind")

... Zu den Höhepunkten des Programms zählte die Transkription eines namentlich unbekannten Akkordeonstücks des Bulgaren Ibro Lolov, eines Virtuosen auf diesem Instrument. Dass der Pianist bei der Einleitung mit den Fingerknöcheln und der Bassist mit den Handflächen rhythmische Figuren am Corpus ihrer Instrumente kreierten, versprach ein interessantes Stück... Man fühlte sich an Dave Brubeck und den "Third Stream" erinnert.
Zu verdanken ist dieser auch bezüglich Melodien und Harmonien geglückte Ausflug des Jazzquartetts in die otsteuropäische Volksmusik der Mitwirkung Steffen Müllers in Bands, die das musikalische Spektrum zwischen Weissrussland, Tadschickistan und dem Balkan abdecken. Das Entspannungspotenzial der Musik der leisen Töne kam auch in sich immer wieder wiederholenden Phrasen im Stile der Repetitiven Musik zum Tragen. "Abends um halb vier" etwa erwies sich als gepflegter britischer "High Tea", der ebenso langsam wie konsequent stetige Steigerung erfuhr. -fi-
Leicht und luftig
Stimmiger Jazzfrüschoppen mit "Flute Flash"
Ebersberger SZ 11./12.08.07, von Sabine Radloff
... Dunkel und samtig präsentierte Steffen Müller seinen Bass und zuverlässig setzte er seine Schläge für das unerschütterliche Rythmusfundament. Lässig und locker bediente er sein Instrument und ein ebensolches Spiel bot auch Schlagzeuger Alex Sanguinetti, ...
Gelungener Spagat zwischen Jazz und Folk
Auch die Vorband "We Will Meet Again" überzeut mit Kompositionen von Bill Evans
Süddeutsche Zeitung 15.11.06, von Jörg Konrad
... nutzen junge, jazzbesessene Menschen das Podium für ihre eigenen musikalischen Überzeugungen. Am Mittwoch war es das Trio "We Will Meet Again" um den Gitarristen Bernd Huber. Gemeinsam mit Steffen Müller am Bass und Gabriel Hahn widmete sich diese Band ausschließlich den Kompositionen von Bill Evans. In einer frischen, unverkrampften und wunderbar atmosphärischen Stimmung übersetzte das Trio den unwiderstehlichen Geist Evans in ihre eigene Sprache. Die Musik atmete durch ihre lyrischen Themen und fragilen Akkorden hindurch und lebte von einer persönlichen, spannungsgeladenen Intensität. ...
Jazz wischt den Staub aus der Seele
Süddeutsche Zeitung 21.2.06, von Johanna von Schutter
... Die Musiker begleiten ganz dezent, wenn Kontrabassist Steffen Müller eines seiner hinreißenden und einfühlsamen Soli spielt. Bei seiner ideenreichen Improvisation in Duke Ellingtons "Caravan" kommt ein Hauch von Orient nach Taglaching. ...
haftungshinweis: trotz sorgfältiger inhaltlicher kontrolle übernehme ich keine haftung für die inhalte externer links.
für den inhalt der verlinkten seiten sind ausschließlich deren betreiber verantwortlich.

bio steffen mueller
 

Ich (*1974, bei München, hübsche Fotos von mir und andere Wichtigkeiten weiter unten) begann mit neun Jahren Gitarre, mit sechzehn Jahren E-Bass und mit zwanzig Kontrabass zu spielen, studierte Gitarre und Klavier an der Munich Jazz School e.V. (bei Neil Bacher, Thomas Reimer und Max Neissendorfer) und am Münchner Konservatorium (heute Hochschule für Musik und Theater München). Dort studierte ich intensiv Kontrabass bei Paulo Cardoso, E-Bass bei Patrick Scales und dem Komponisten und Pädagogen Thomas Zoller.

 

Popmusik, im speziellen Heavy Metal, Punk, New Wave und Hip Hop der 80er und 90er haben mich geprägt, jedoch hat kulturelles Unbehagen mein Interesse für ethnische Musik geweckt und so war ich eine zeitlang festes Mitglied bei dem Münchner Ethno-Jazz-Kollektiv Embryo. Vieles von dem was mich interessiert und mir das Musikstudium nicht bieten konnte habe ich dort gelernt.

 

Derzeit bin ich festes Mitglied in den Bands Konnexion Balkon und Massel-Tov

Neben meiner Tätigkeit als Gitarrenlehrer habe ich mich immer für unterschiedlichste Musikrichtungen interessiert und wurde so festes Mitglied in Bands wie der Modern-Jazz-Band We Will Meet Again, dem Klezmerkollektiv The Bridge Ensemble, Tuna Trio & the Ghosts, der lateinamerikanischen Band Mosaico, Gummo, Express Brass Band, As Vira Latas, Positive Fusion, Raggasnoda, Autozynik, Fehlfunktionkontrolle, Delicious Groove Gourmets, Massel-Tov...

 

Durch Zusammenarbeit mit so unterschiedlichen Musikern wie Traubli Weiss, Markus Minarik, Hadi Alizadeh, Erol Dizdar, Matthias Gmelin, Alex Czinke, Arash Sasan, Parasyte Woman, Micha Acher, Alex Sanguinetti, Andrea Hermenau, Carolin Roth, Christian Bruhn, Karsten Hochapfel von Das rote Gras, Vladislav Cojocaru, Wanja Slavin, Adam Mazurek, Winny Matthias, Michail Leontschik, Veaceslav Cernavka, Konstantin Kostov, Steve Moss von Universal Congress of, Mesinke, Freilach, Daniel Glatzel von Andromeda Mega Express Orchestra, piano possibile, MarieMarie, Chr# Nothaft, Davide Roberts, Kai Lauber, Monika Olszak, Alessandro de Santis, Manu Da Coll von La Brass Banda, The Boogoos, u.v.v.m. sammelte ich Erfahrung als Live- und Studiomusiker.


Equipment/techn. Details

Ich spiele einen viersaitigen Markneukirchner Kontrabass der vermutlich in den 40ern oder 50ern gefertigt wurde. Als E-Bassist spiele ich einen Fender Jazz Bass Marke Marcus Miller oder einen Warwick Fretlessbass mit fiesem 80er Jahre Eigenklang.

Als Verstärker benutze ich einen Markbass Little Mark Tube 800 in Verbindung mit einer Flite Box oder einen Gallien-Krueger MB 150 S, oder einen Harkte Ha 3500 Topteil in Kombination mit einer Ampeg 15 Zoll Bassbox, oder zu sehr speziellen Anlässen einen Hiwatt 200 Röhrenamp-Top.

Historie

Mit etwa neun Jahren habe ich angefangen Gitarre zu spielen, weil in meiner Grassroots-WG ein Gitarrenlehrer wohnte. In den Bands gab's nur meist niemanden der den Bass bediente. Als mir die Jungs aus der Nachbar-WG einen geklauten E-Bass schenkten, habe ich entdeckt wie schön einfach die Funktion dieses Instrument doch sein kann.


Warum nennst du dich eigentlich Sankt Müller?

Daran ist mein Klavierlehrer schuld. Vielleicht auch meine grenzesoterisch-christlichen Eltern, wer weiß! Irgendwann sagten ein paar Freunde, genauer gesagt Karsten und Wanja, Steffen, du bist in dem Alter in dem man Künstlernamen braucht.

Zum Objekt selbst:

Ein Name wie Sankt Müller ist im Grunde unsäglich lächerlich. Ich finde aber auch vieles im Leben unsäglich lächerlich. Mein Künstlername ist in gewisser Weise eine Antwort auf die tagtäglichen Unsäglichkeiten, Unfaßbarkeiten und selbstverständlich dahingeworfenen Kaltschnäuzigkeiten die einem das Menschsein so zu bieten hat.

Ich dachte aufgrund einiger unschöner Erlebnisse und philosophischen Einsichten, ich spreche mich einfach selbst heilig. Schließlich sind wir das ja alle irgendwie oder sollten es uns zumindest sein. Ausserdem scheint mir das in einer Umgebung der guten, schönen und baren Heiligkeit des Scheins nicht so unpassend. Ich möchte damit aber keinesfalls den Anschein erwecken ein besserer Mensch zu sein.

So gesehen wäre mein Kumpel Karsten Hochapfel also Sankt Hochapfel, meine Kumpanin Bea Zupanc also St. Zupanca, mein Kumpel Harry Streng also St. Reng, und so weiter.

Als ich meinem Klavierlehrer mehr so aus Spaß gesagt habe ich wäre jetzt Sankt Müller hat der sich schief und eckig gelacht (vielleicht auch nur aus pädagogischen Gründen). Später meinte er dann jedoch diese Idee müsste kultiviert werden, er hat mich jedesmal wenn er mich antraf wieder mit "Ah, Hallo, Sankt Müller!" begrüßt. Dann habe ich diesen schlechten Scherz noch bei anderen probiert und immer mehr Menschen haben mich so genannt.

Die Idee selbst
stammt aber von Katrin Aniol, die damalige Freundin von Denis, dem Sänger von Autozynik, einer pathetischen Punk- und Noiseband aus dem Bodensatz-Umfeld, in der ich Mitte der 90er Bass spielte.

Und das war so:
Ich hatte keinen Bock mehr auf Punkrock und bin bei Autozynik ausgestiegen. Da es sich aber begab, dass im Anschluß an die Proben von Autozynik regelmäßige Andachten in Katrins und Denis´ Wohnung stattfanden, die die Huldigung an die sakralen Werke des Spaghettiwesterns, Star Wars Parodien, David Finchers Regisseur-Grosstaten und Vernichtung von Bacardi-Cola-Kontingenten beinhaltete, und Katrin u.a. dieses nette Beisammensein wohl irgendwie vermisste, wurde mir einige Zeit nach meinem Ausstieg aus der Band eine Postkarte zuteil, die an "den heiligen Sankt Steffen Müller" adressiert war (siehe unten!).

Dieses wie ich denke überaus bedeutsame Kunstwerk ist nun in der untenstehenden Fotoleiste zu bestaunen und hätte wohl fraglos mehr verdient als nur Postkartenstatus.

An dieser Stelle noch mal heissesten Dank, Katrin.

steffen mueller kontakt

Name:

Email:

Betreff:

Nachricht:

Bitte addieren Sie 7 und 8.
 
steffen mueller links

Autozynik
am Anfang war der Punk...
Bernd Huber
The Bridge Ensemble
...dann der Balkan...
Bodensatz
... auf dem Boden der Tatsachen...
Das Rote Gras
... machen unglaublich gute Musik...
Delicious Groove Gourmets
... spielen unglaublich gute Musik nach, und stellen
sich dabei ziemlich gut an...
Department of Volxvergnuegen
... spielen gute Geräuschansammlungen AB und mischen sie untereinander ...
Embryo
... machen Klänge aus aller Welt zu Musik...
Express Brass Band
... machen die im Prinzip auch...
Gummo
... Tolle Band die mich jedes mal wieder rausschmeißt wenn ich sie antreffe...
L'Arbre à Oreilles
... machten unglaublich tolle Musik,
und sind im Prinzip nichts anderes
als die französische Ausgabe von > Das Rote Gras
Massel-Tov
... meine Hauptband, meine Nachbarn und meine Destination...
Positive Fusion
... people who got the unstoppable PMA ...
Projecto Sul
... portugiesische Volksmusik gespielt von echten Fans des Genres ...
St. Müller bei Subbavaria
St. Müller bei MySpace
Tuna Trio & the Ghosts
... stellen Sie sich vor die Donau (Tuna, in türkischer Sprache) mündet direkt in den Nil und flösse durch den Maghreb nach Marokko und von dort durch den Ärmelkanal nach Liverpool... wenn es ein Schiff gäbe das diese Route nähme dann wären Tuna Trio & the Ghosts die Bordkapelle ....

Freude am Gärtnern...
Flüchtlingshilfe: bitte helft Walid Aziz (26)#